Projektansicht
  • Hofladen mit regionalen Produkten und Weide-Fleisch

    • Erstellungsdatum: 02.10.2018
    • Oberbayern
Bärbl und Hoppl Hasenöhrl sind echte Anpacker. Gemeinsam haben sie einen alten Bauernhof in eine erfolgreiche Eventlokation verwandelt, den Hasenöhrlhof in Geitau. Firmen nutzen das Angebot, um Veranstaltungen zu buchen und beim gemeinsamen Kochen oder beim Grillkurs Teamqualitäten zu entwickeln. Dabei achten die beiden Macher sehr darauf, was auf den Teller kommt. Regionale Lebensmittel und regionales Fleisch sind den Hasenöhrl’s ein wichtiges Anliegen.
Ein Hofladen soll das bestehende Angebot ergänzen. Dort gibt es dann ausschließlich Lebensmittel mit Geschichte und Gesicht. Damit sich die Gäste, die bei den Hasenöhrls mit regionalen Zutaten kochen und diese wertschätzen lernen, ebendiese auch mit nach Hause nehmen können. Denn, davon sind die beiden überzeugt, ihre Gäste würden gerne etwas von dem mit nach Hause nehmen, was sie dort gemeinsam zu leckeren Gerichten verkocht haben.
Dabei gewinnen alle Seiten: der Gast, der die regionale Ware mit nach Hause nehmen kann, die Hasenöhrl’s, die ihr Angebot erweitern und ihren regionalen Weg noch konsequenter gehen und die regionalen Bauern und Handwerker, deren Absatz gestärkt wird.
Im Rahmen der Alpenmodellregion werden hier vor Ort kleine Kreisläufe unterstützt und angeregt sowie ein regionales Produktsortiment mit aufgebaut, das den Absatz in der Region stärken soll. Ein besonderer Fokus liegt dabei auch auf heimischen Rind und hohen Qualitätsstandards, um ein unverwechselbares Angebot zu finden.

Projektdaten

Projektgebiet
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Miesbach
Gemeinden: Alpen-Modellregion Schlierach/Leitzachtal