Projektansicht
  • Wundergartenwerkstatt

    • Erstellungsdatum: 02.10.2018
    • Oberbayern
Werden auch unsere Enkel noch unsere schöne Natur erhalten wollen? Interesse wächst mit Wissen, Erfahrungen, Können und Gestaltungsspielraum. Den Kleinen und Kleinsten die Natur genau das zu vermitteln, das hat sich eine Gruppe junger Menschen vorgenommen, die gemeinsam gerade die Wundergartenwerkstatt als Verein gründen. Das Team, das sich dazu gefunden hat, vereint alle dazu nötigen Kompetenzen: Julia Murböck, Pädagogische Psychologin und Umweltpädagogin, Fränze Stein, Kräuterpädagogin, JBN-Kindergruppenleiterin und LBV-Jugendbeauftragte und Michael Murböck Dr. der Geodäsie und JBN-Kindergruppenleiter haben ein Programm entwickelt, um die Kinder staunend teilhaben zu lassen am Wunder Natur.
Denn wer schon als Kind Zusammenhänge erforschen darf, der hat später sowohl die Kompetenz als auch das Interesse, die Natur zu achten, zu schonen und zu erhalten. Davon ist die Gruppe junger Menschen in der Alpenmodellregion Schlierach-Leitzachtal überzeugt. Die von ihnen entwickelte Wundergartenwerkstatt lädt Kinder ein, die Natur zu erleben und nachhaltiges Tun durch eigenes Ausprobieren und Beobachten spielerisch zu erlernen. Erste Unterrichtseinheiten wurden an den Grundschulen in Elbach, Gemeinde Fischbachau und Parsberg abgehalten und von Kindern wie Lehrern begeistert aufgenommen.
Im Rahmen der Alpen-Modellregion wird der Verein gegründet und eine Grundlage erarbeitet, auf deren Basis die Wundergartenwerkstatt noch vielen Kindern die Natur näherbringen kann. Das engagierte Team erhält im Rahmen der Alpen-Modellregion Schlierach/Leitzachtal die Möglichkeit, ihr Angebot an Naturerlebnissen weiter zu entwickeln und testen und optimieren.

Projektdaten

Projektgebiet
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Miesbach
Gemeinden: Alpen-Modellregion Schlierach/Leitzachtal