Projektansicht
  • Sommerkonzept Sudelfeld

    • Erstellungsdatum: 02.10.2018
    • Oberbayern
Im Winter ist das Skigebiet Sudelfeld nahe München wieder ein Begriff: auf 31 Pistenkilometern lockt Bayrischzell zahlreiche Skifans. Nun soll die Alm auch im Sommer mehr Urlaubsgäste und Ausflügler anziehen. Dazu braucht es ein stimmiges Sommer-Konzept. Stephanie Stiller und Egid Stadler (3. BGM Gemeinde Bayrischzell) machen sich, unterstützt von Bürgermeister Kittenrainer, genau das zur Aufgabe. Die wichtigsten Anliegen sind eine verbesserte Wegeführung sowie ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie. Einkehrmöglichkeiten, ein Abenteuerspielplatz sowie ein Mountainbike-Trail für Einsteiger sollen für Abwechslung sorgen.
Besonders wichtig ist es den beiden, die Almtradition und die Verbindung zur Landwirtschaft erlebbar zu machen. Denn ohne Almwirtschaft gäbe es keine Almen. Ein Kräuter- und Bienenlehrpfad, traditionelle Schweinehaltung auf der Speckalm, ein Gehege mit Schafen und Ziegen und eine kleine Schausennerei sollen den Gästen das traditionelle Almleben näher bringen und ermöglichen neben Spaß und Aktion auch Begegnungen mit Tieren und einen spielerischen Zugang zur Almwirtschaft.
Besonders am Sudelfeld ist nicht nur die Nähe zu München und die gute Erreichbarkeit, das Sudelfeld ist eine Alm, die man auf leichten Wanderungen in der Höhe auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl genießen kann. Die Barrierefreiheit und großzügige Weite bergen ein einzigartiges Potential für eine breite Zielgruppe. Nach dem umstrittenen Neubau des Lifts soll eine umsichtige Planung ein Erlebnis für die ganze Familie garantieren und durch geschickte Wegeführung und Lenkung der Touristenströme eine gute Verträglichkeit mit der Natur ermöglichen.
Die Alpen-Modellregion Schlierach/Leitzachtal unterstützt die Konzepterarbeitung, deren Umsetzung spätestens 2020 erfolgen soll.


Projektdaten

Projektgebiet
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Miesbach
Gemeinden: Alpen-Modellregion Schlierach/Leitzachtal