Projektansicht
  • „Bauern- und Handwerkermarkt mit Hollerblütenfest“ und Verstetigung „Leitzachtaler Sommer“

    • Erstellungsdatum: 02.10.2018
    • Oberbayern
Brigitte Abels ist der kreative und umsetzungsstarke Kopf hinter zahlreichen Aktivitäten des Arbeitskreises Kräuter-Kraft-Natur, einem Zusammenschluss aktiver Fischbachauer Büger. Die regionale Identität im Leitzachtal, soll durch einmalige Mitmachaktionen und wiederkehrende Veranstaltungen und Märkte bei den Einheimischen und Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen und den Zusammenhalt stärken. Der von Brigitte Abels initiierte Leitzachtaler Sommer ist eine Eventreihe, bei der die Leitzachtaler Bürger und Bürgerinnen vom Jodelkurs auf der Alm, über Kräuterführungen und Lesungen für klein und groß zeigen, was sie im Herzen bewegt. Der Leitzachtaler Sommer ist im 4. Jahr seines Bestehens nicht mehr wegzudenken. Er wird im Rahmen der Alpenmodellregion Schlierach-Leitzachtal weiterentwickelt und die Vermarktung professionalisiert. Auch die Suche nach weiteren Leitzachtalern, die mit ihren Herzensanliegen und Angeboten die Region bereichern, geht in die nächste Runde. Schließlich soll der Leitzachtaler Sommer auch im nächsten Jahr wieder Überraschendes bieten.
Als weitere wichtige Maßnahme wurde der Bauern und Handwerkermarkt am 16. Juni 2018 mit großem Erfolg erstmalig veranstaltet. Bei strahlendem Sonnenschein zeigte sich die Gemeinde Fischbachau beim „Leitzachtaler Handwerker- und Bauernmarkt mit Hollerblütenfest“ seinen 3000 Besuchern von seiner besten Seite. Beachtlich auch die Vielfalt an Produkten aus der Region – austauschbare Fabrikware, wie man sie leider von diversen Märkten kennt, suchte man hier vergeblich. Dafür gab es viele heimische Spezialitäten, Kunst und Handwerk aus der Region. Wem es zu heiß wurde in der Halle, der genoss zur Erfrischung die von dem jungen Braumeister Markus Hoppe eigens zum Event kreierte Hollerweiße. Es ist vorbildlich gelungen, zu zeigen, was die Region zu bieten hat. Auch das gemeinsame feiern ist nicht zu kurz gekommen. Das stiftet Identität nach innen wie nach außen, sind es doch vor allem in der Alpen-Modellregion Schlierach-Leitzachtal ansässige Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche beide Veranstaltungen mit Leben füllen. Im nächsten Jahr wird auf eine regionale Verpflegung noch mehr Wert gelegt.

Projektdaten

Projektgebiet
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Miesbach
Gemeinden: Alpen-Modellregion Schlierach/Leitzachtal