Nachrichten
  • Neukonzeption und Erweiterung des Carl-Hirnbein-Erlebniswegs

    Bericht aus der Gemeinderatssitzung (Artikel Allgäuer Zeitung 10/2018)

    • 27.10.2018
    • Schwaben


Beim im Jahre 1999 eröffneten Carl-Hirnbein-Erlebnisweg (CHW) handelt es sich um einen Familien-Themenweg, der weit über die Gemeindegrenzen von Weitnau und Missen-Wilhams hinaus bekannt ist und sich zahlreicher Besucher erfreut. Der mit verschiedenen Informations-Stelen und Abenteuerspielgeräten ausgestattete Familien-Wanderweg verbindet die beiden Gemeinden Weitnau und Missen-Wilhams auf einer Länge von 6,5 Kilometern miteinander. Die Start- und Zielpunkte des Erlebniswegs befinden sich in den jeweiligen Ortsmitten.

Die Projektidee an sich und der Pionier-Themenbezug zu Carl Hirnbein stammt ursprünglich aus dem Leitbildprozesses der Gemeinde Weitnau. Das Vorhaben, den Erlebnisweg zu überarbeiten, war dann auch Teil der Bewerbung zur Alpen-Modellregion und ausdrücklicher Wunsch der beiden Gemeinden.

Durch die Ernennung der Gemeinden Weitnau und Missen-Wilhams zur „Staatl. anerkannten Alpen-Modellregion“ ist es möglich, die Neukonzeption und -planung auf diesem Weg fördern zu lassen.